APFEL-ZIMT-WAFFELN

133

Heute möchten wir dir ein unwiderstehliches Rezept vorstellen, das einfacher und leckerer nicht sein könnte: Apfel-Zimt-Waffeln. Diese zimtig-fruchtigen Waffeln sind der perfekte Begleiter für das ausgiebige Frühstück und bringen eine große Portion Gemütlichkeit in deine Küche. Lass dir das nicht entgehen und probier dieses Rezept unbedingt beim nächsten Brunch aus!

Inhaltsverzeichnis

  1. Zutatenliste & Beschreibung
  2. Zubereitung
  3. Tipps
  4. Variationen
  5. FAQ
  6. Rezeptkarte
  7. Mehr Rezepte

Zutatenliste

Das brauchst du für die Apfel-Zimt-Waffeln

  • 8 Knack & Back Brötchen: Du musst dir nicht mal deinen eigenen Teig anrühren und sparst so eine Menge Zeit!
  • 2 Äpfel: Für den saftigen Biss, eine fruchtige Note und die perfekte Ergänzung zum Zimt
  • 1 EL Agavendicksaft: Nimmt den Äpfeln etwas Säure und verleiht ihnen dafür ein gewisses Extra an Süße
  • 1 EL Zimt: Die perfekte Kombination zu den fruchtigen Äpfeln und mal ehrlich: Wer liebt ihn nicht?!
  • Puderzucker zum Garnieren: Am besten schmeckt es, wenn ihr ihn auf die Waffeln streut solange sie noch etwas warm sind

Zubereitung

Du startest mit der Zubereitung der Apfel-Zimt-Waffeln, indem du die Äpfel in kleine Stücke schneidest und sie in einer heißen Pfanne mit Agavendicksaft und Zimt anbrätst, bis sie schön weich sind. Nimm dann einen Esslöffel dieser Mischung und platziere ihn in der Mitte eines Knack & Back Brötchens. Bedecke es mit einem zweiten Brötchen und drücke die Ränder zusammen. Ab damit ins Waffeleisen, bis sie goldbraun sind. Jetzt nur noch mit Puderzucker garnieren und schon kannst du deine Waffeln genießen!

Tipps

  • Achte darauf, dass die Äpfel in der Pfanne schön karamellisieren, um einen intensiveren Geschmack zu erzielen.
  • Wenn du es noch süßer magst, kannst du vor dem Servieren zusätzlich etwas Ahornsirup über die Waffeln träufeln.

Variationsmöglichkeiten

Möchtest du das Rezept personalisieren? Hier sind einige Ideen:

  • Füge gehackte Nüsse oder Rosinen zu der Apfelmischung hinzu, um eine zusätzliche Knusprigkeit oder Süße zu erhalten.
  • Probiere verschiedene Apfelsorten für unterschiedliche Aromen.
  • Ersetze den Puderzucker durch Kokosraspeln oder Schokoladensauce für eine individuelle Note.

FAQ

Frage 1: Kann ich andere Brötchensorten verwenden?
Ja, absolut! Probiere ruhig verschiedene Sorten aus, um deinen persönlichen Favoriten zu finden.

Frage 2: Kann ich den Agavendicksaft durch etwas anderes ersetzen?
Gewiss! Ahornsirup oder Honig sind großartige Alternativen, um eine andere süße Note zu erzielen.

Frage 3: Kann ich die Waffeln aufbewahren und später genießen? Ja, du kannst die Waffeln in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren und bei Bedarf kurz aufwärmen. So bleiben sie frisch und lecker.

APFEL-ZIMT-WAFFELN

Einfacher können Waffeln nicht sein! Super schnell und perfekt für die ganze Familie! Ob als süßes Frühstück oder leckeres Dessert, diese Waffeln sind der perfekte süße Snack.
Zubereitungszeit 20 Minuten
Gericht Frühstück, Nachspeise, Snack
Küche Deutsch
Portionen 4 Waffeln

Zutaten
  

  • 8 Knack & Back Brötchen
  • 2 Äpfel
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Zimt
  • Puderzucker zum Garnieren

Anleitungen
 

  • Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und in einer heißen Pfanne mit Agavendicksaft und Zimt anbraten, bis sie weich sind.
  • 1 Esslöffel Äpfel in die Mitte eines Brötchens geben und mit einem zweiten Brötchen bedecken.
  • Die Ränder zusammendrücken und in einem Waffeleisen backen, bis sie gebräunt sind.
  • Mit Puderzucker garnieren und genießen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Recipe Rating




Like
Close
Your custom text © Copyright 2024. All rights reserved.
Close